HOME

 

Gebet zur Beichte

 

Guter Gott,

in deinen Augen bin ich wichtig, wertvoll und liebenswert -

auch wenn ich manches falsch mache

oder wenn ich ärgerlich oder zornig bin.

 

Du magst mich so, wie ich bin,

und hilfst mir, aus meinen Fehlern zu lernen.

 

Hilf mir, ein selbstbewusster Mensch zu werden,

der keine Angst hat vor anderen
und sich nicht ausnutzen lässt.

 

Hilf mir, ein ehrlicher Mensch zu werden,
der sagt, was er denkt

und sich nicht versteckt mit seinen Gefühlen und Meinungen.

 

Hilf mir, ein hilfsbereiter Mensch zu werden,

der sieht wie es den anderen geht und bereit ist beizustehen,
wo einer seine Hilfe braucht.

 

Hilf mir, ein einfühlsamer Mensch zu werden,

der Verständnis hat für Wut oder Traurigkeit
oder Hilflosigkeit eines anderen und

keinen verspottet oder ausnutzt.

 

Guter Gott, es liegt auch ein wenig an mir,
ob es in der Welt menschlicher und freundlicher wird,
oder rücksichtsloser und gleichgültiger.

 

Hilf mir, deine Liebe zu den Menschen
und zu allen Geschöpfen

in unsere Welt hineinzutragen.  Amen

 

Manfred Hanglberger (www.hanglberger-manfred.de)

HOME

 

Problematische Vorstellungen zum Thema Schuld und Sünde:

Wenn ich etwas angestellt habe: Umkehr  (Für Erst-Beichte-Vorbereitung)

Reuegebet für Schüler

Kritik: der „zweite Beichtspiegel“

Vergebungsgebete

Versöhnungsgebet als Wechselgebet

Sündenfreiheit als Ziel?

Ein Überblick über die katechetisch hilfreichen Texte

im Buch: „Ich bin schuld! – Der sinnvolle Umgang mit Schuldgefühlen“:

Warum Kinder Schuldgefühle entwickeln können, obwohl sie unschuldig sind

S. 74-76

Verschiedene Gefühle als „Bestandteile“ eines Schuldgefühls

S. 12

Motive zur Versöhnung

S. 80

Wirkungen der Schuld

S. 66-70

Umgang der neun Enneagrammtypen mit Schuld

S. 38-39

Problematische Vorstellungen zum Thema Schuld und Sünde (siehe oben!)

S. 147-150

Warum Beichterziehung? – Fünf Argumente

S. 158-159

Beichte bei wem?

S. 159-161

Beichtspiegel für Kommunionkinder

S. 162-164

Besondere Probleme bei Schuld und Versöhnung

S. 165-167

Inhaltsverzeichnis des Buches „Ich bin schuld!“

>>>