HOME

 

Leben in Fülle

 

 

Der Autor Manfred Hanglberger hat durch seine 20-jährige Mitarbeit in einem Eine-Welt-Arbeitskreis und durch seine frühere Arbeit als Diözesan-Kaplan der CAJ (Christliche Arbeiterjugend) ein Problembewusstsein für soziale und politische Fragen entwickelt. Bereits seit Kindertagen pflegt er ein Interesse für die Welt der Sterne, für die Astronomie, aber auch für Evolution und moderne Physik und insgesamt für das zeitgemäße naturwissenschaftliche Weltbild. Durch seine fünf Jahre währende Aufgabe als Erzieher in einem Bischöflichen Studienseminar sowie durch seine Ausbildung zum Familientherapeuten eignete  er sich eine Kompetenz in pädagogischen und psychologischen Fragen an. Im Dialog mit diesen Bereichen – naturwissenschaftlichem Weltbild, Soziologie und Psychologie – entwickelte er eine zeitgemäße Spiritualität und formulierte Gebete, die diesem Horizont gerecht werden.

In seinen Gebeten drückt sich sein Anliegen aus, die Gesetze seelischer Reifung und Heilung des menschlichen Ichs darzustellen; wobei dieses Ich verstanden wird in der Polarität von Individualität und Gemeinschaft, als Teil der Gesellschaft und Menschheit, als ökologisches Mitgeschöpf, geworden aus den Gesetzen der naturwissenschaftlich erforschten Welt und als „Kind Gottes“, das von seinem Schöpfer angesprochen und gerufen ist, geistig-seelisch erwachsen zu werden und in liebevoller und verantwortungsvoller Weise für sich, für seine Mitmenschen und Mitgeschöpfe Sorge zu tragen.