è Zurück

 

 

Maria Gattersteiger, verwitwete Hanglberger, verheiratete Wöcherl

(Lebensgeschichte, 1838 – 1912)

 

1838, 15.Nov

Maria Gattersteiger wird in Gattersteig, Pfarrei Obertrennbach, nördlich von Gangkofen, geboren.

Ihre Eltern, Johann und Ursula (geb. Hofer), sind Bauern auf dem Einödhof Gattersteig (nördlich von Gangkofen).

1861/1862?

Ihre ältere Schwester Juliane (*1836) heiratet Matthias Hanglberger (*26.03.1823, Müllerssohn aus Niederviehbach, 13 Jahre älter) und kauft mit ihm ein kleines Anwesen in Frontenhausen.

1863, 26.04.

Juliane stirbt 14 Tage nach der Geburt ihres ersten Kindes, der Tochter Barbara (*12. 04.1863) an Kindbettfieber im Alter von 27 Jahren.

 

Vermutlich kommt Maria Gattersteiger nach Frontenhausen und kümmert sich um das Kind ihrer verstorbenen Schwester.

1863, 15.Dez

Maria Gattersteiger heiratet ihren Schwager, Matthias Hanglberger, den Ehemann ihrer verstorbenen Schwester.

1864-1868

Es werden vier Kinder geboren, die alle im Alter von 11 Tagen bis drei Monaten sterben.

1869, 17.Juni

Der Sohn Johann wird geboren, der 1901 nach Altdorf heiratet (+1927, 57 Jahre)

1870, 01.Dez

Der Sohn Franz Xaver wird geboren, der das Erbe in Frontenhausen bekommt (+1939, 69 Jahre)

1872

Der 7. Sohn stirbt wieder als Säugling

1873

Todgeburt

1875, 19.Juni

Ihr Ehemann Matthias Hanglberger stirbt im Alter von 52 Jahren.

Maria ist 37 Jahre alt, der Sohn Johann ist 6 Jahre, der Sohn Franz ist 4 ½  Jahre

1875, 11.Okt.

Maria Hanglberger heiratet Josef Wöcherl (*19.11.1826), einen Getreidehändler aus Frontenhausen

1877, 19.Juli

Ihr Sohn Josef wird geboren

1889, 26.Nov.

Ihr zweiter Ehemann Josef Wöcherl stirbt im Alter von 63 Jahren

Ihr jüngster Sohn Josef ist 12 Jahre alt,

der Sohn Johann ist 20 Jahre, Franz Xaver ist 19 Jahre

 

 

1899

Der jüngste Sohn Josef darf eine Uhrmacherlehre machen und wird Uhrmachermeister in Taufkirchen, wo er mit 22 Jahren im Jahre 1899 Magdalena Karl heiratet.

Zwischen 1900 und 1909 werden 3 Söhne und 1 Tochter geboren.

Später zieht er mit seiner Familie nach Haunstetten bei Augsburg, wo er 1942 im Alter von 64 Jahren stirbt.
Im Raum Augsburg leben heute noch einige Nachfahren seiner Kinder.

 

 

 

 

1901, Sept.

1901, 30.Okt.

Der älteste Sohn von Maria Wöcherl, Johann Hanglberger, arbeitet als Knecht auf einer Mühle.

Seine Freundin Anna Rosinger aus Vilsbiburg, mit der er das Kind Katharina hat, kann er als Knecht nicht heiraten.

Später kauft er mit Anna Stix (aus Eugenbach) in Altdorf bei Landshut ein kleines Anwesen (ca. 10 Tagewerk) und beide heiraten in Altdorf.

Es werden 12 Kinder geboren, 5 sterben als Säuglinge, 3 Söhne und 4 Töchter bleiben am Leben

1904, 03.Okt.

 

Ihr Sohn Franz Xaver heiratet in Frontenhausen Elisabeth Berger und erbt das Anwesen in Frontenhausen.

Es werden 7 Kinder geboren: zwei sterben im Säuglingsalter, 1 Tochter und 4 Söhne bleiben am Leben

Nach 1904

Maria Wöcherl zieht zur Familie ihres ältesten Sohnes Johann Hanglberger nach Altdorf

1912, 04.Sept.

Maria Wöcherl stirb in Altdorf im Alter von 73 Jahren und wird dort beerdigt.

1946 steht ihr Name noch auf dem Grabstein der Familie Hanglberger in Altdorf

 

Vom Schicksal von Barbara Hanglberger, der Tochter ihrer Schwester Juliane, sind noch keine Daten gefunden

 

Zusammenstellung von Manfred Hanglberger (www.hanglberger-manfred.de)

 

 

è Zurück