Zur Vorbereitung:

- Ein Bild des/der Verstorbenen (Größe DIN A4) im Altarraum aufstellen,
  evtl. neben der Osterkerze oder von Teelichtern in dezenten Schälchen umgeben

- Textblatt für alle Anwesenden verteilen

- Meditative Texte vorbereiten (Beispiele siehe unten)

- Zwei Lektoren (möglichst aus der Verwandtschaft) einteilen und mit Texten
  vertraut machen  

- Instrumental-Solisten (Orgel, Querflöte, Gitarre, …) engagieren
  oder CD-Player mit meditativer Musik vorbereiten

 

 

 

 

Vorschläge für meditative Texte in:
 „Trauergebete, Traueransprachen“ von Manfred Hanglberger, Pustet-Verlag

Seite 22 – 28

 

 

 

>>> PDF-Datei des Sterberosenkranzes

>>> Meditationstext: Gebet für eine verstorbene Mutter

>>> Meditationstext: „Alles hat seine Zeit“

>>> Meditationstext: „Was ist das Leben“

>>> Meditationstext: „Leben und Tod liegen nahe beieinander“

>>> Meditationstext: „Trauer heißt …“

>>> Glaubensgebet (Wechselgebet statt Glaubensbekenntnis)

>>> Zum Buch: „Trauergebete, Traueransprachen“

>>> Zum Buch: „Tränen, die heilen – Neue Wege der Trauerarbeit“

 

 

 

Texte und Konzeption: Manfred Hanglberger (www.hanglberger-manfred.de)

 

 

 

Meditativer Sterbe-Rosenkranz

 

Im gläubigen Gedenken an das Leben des/der verstorbenen
 Herrn/Frau N.N. lasst uns diesen meditativen Rosenkranz beten.

 

Im Namen des Vaters …

 

Anstelle des Glaubensbekenntnisses beten wir ein Glaubensgebet im Wechsel zwischen Vorbeter und allen:

V: Gott, wir glauben, dass du uns Menschen geschaffen hast als dein Ebenbild.
Du hast uns mit göttlicher Würde ausgestattet und die Sorge für einander aufgetragen.

So beten wir:    Alle: Gott, stärke unseren Glauben!

 

V: Wir glauben, dass deine Liebe unsere Freiheit achtet und du uns den Spielraum gibst, auch Fehler zu machen. Du hilfst uns, aus unseren Fehlern zu lernen.

Alle: Gott, stärke unseren Glauben!

 

V: Wir glauben, dass du diese Welt liebst, aus der du auch uns hast entstehen lassen.
Wir dürfen sie nutzen und uns an ihr erfreuen.
Du hast uns als verantwortungsvolle Verwalter für sie eingesetzt.

Alle: Gott, stärke unseren Glauben!

 

V: Wir glauben, dass du dich offenbarst in der liebenden Begegnung von Mann und Frau und lebendig bist in unserer Sorge für die Kinder und für die Benachteiligten der Erde.

Alle: Gott, stärke unseren Glauben!

 

V: Wir glauben, dass dein Antlitz unter uns Menschen sichtbar wurde in Jesus Christus, der zeigte, welche Würde uns geschenkt ist und zu welcher Liebe wir fähig sind.

Alle: Gott, stärke unseren Glauben!

 

V: Wir glauben, dass dein Geist unter uns lebendig ist, wenn wir einander offen und ehrlich begegnen, wenn wir urteilendes und abwertendes Denken überwinden und alle Formen von Herrschaft unter­einander abbauen.

Alle: Gott, stärke unseren Glauben!

 

V: Wir glauben, an die Vergebung der Schuld, an die Heilung der Verwundungen,
an die Macht der Liebe gegen Hass, gegen Unrecht und gegen die Gleichgültigkeit der Vielen.

Alle: Gott, stärke unseren Glauben!

 

V: Wir glauben, dass wir im Tode nicht untergehen, dass wir auch nach diesem Leben verbunden bleiben mit dir, mit den Menschen und mit deiner ganzen Schöpfung.

Alle: Gott, stärke unseren Glauben!

Ehre sei dem Vater … (Gebete im Wechsel rechte und linke Seite)

Vater unser …
Gegrüßet seist du Maria: … der in uns den Glauben vermehre

Gegrüßet seist du Maria: … der in uns die Hoffnung stärke

Gegrüßet seist du Maria: … der in uns die Liebe entzünde

Ehre sei dem Vater …

 

Hinweis:

Wir beten jeweils nur fünf Ave Maria in jedem Gesätzchen
und hören anschließend einen meditativen Text oder ein Gebet

  

1. Gesätzchen: (Gebete im Wechsel linke und rechte Seite)

 

Vater unser …

5x Gegrüßet seist du Maria …

Einfügung: … Jesus, der weinte um seinen Freund Lazarus

Ehre sei dem Vater …

 

Meditativer Text wird vorgelesen (2 Lektoren im Wechsel)

 

Dezente meditative Musik
(Instrumental oder über CD: ca. 1-2 Minuten)

 

 

2. Gesätzchen: (Gebete im Wechsel rechte und linke Seite)

 

Vater unser …

5x Gegrüßet seist du Maria …

Einfügung: … Jesus, der weinte um die Zukunft Jerusalems

Ehre sei dem Vater …

 

Meditativer Text

 

Meditative Musik

 

 

3. Gesätzchen:

 

Vater unser …

5x Gegrüßet seist du Maria …

Einfügung: … Jesus, der die weinenden Frauen tröstete

Ehre sei dem Vater …

 

Meditativer Text

Meditative Musik

 

 

4. Gesätzchen:

 

Vater unser …

5x Gegrüßet seist du Maria …

Einfügung: … Jesus, der Trost fand im Gebet am Ölberg

Ehre sei dem Vater …

 

Meditativer Text

Meditative Musik

 

 

5. Gesätzchen:

 

Vater unser …

5x Gegrüßet seist du Maria …

Einfügung: … Jesus, der sein Leben in die Hand des himmlischen
                        Vaters legte

Ehre sei dem Vater …

 

Meditativer Text

Meditative Musik

Ausklang:

Während die Musik weiterspielt machen die Lektoren vor dem Bild der/des Verstorbenen eine Verneigung und gehen in die Sakristei