Aus dem Inhaltsverzeichnis von  
"Signale des Unbewussten":

 

I. Teil:
1. Die Angst dient dem Leben
Ängste sind Warnsignale
Auch gut gemeintes Handeln kann Angst erzeugen

2. Die Ich-Entwicklung ist von Angst begleitet
Wir wollen nicht nur „da sein“, sondern auch bejaht werden
Unsere Seele will zur Welt kommen 
Wir wollen in anderen Menschen wohnen dürfen 
Liebe schafft gegenseitige innere Vernetzung 

3. Angst bedroht das Selbstwertgefühl 
Die Angst, nicht verstanden und akzeptiert zu werden 
Das alltägliche Versteckspiel 
„Urteilen“ ersetzt das „Sich-Mitteilen“ 
Unser seelisches Gefängnis 
Das verinnerlichte Gefängnis 
Raum- und Zeitdimensionen bedrohen das Selbstwertgefühl 
Die Anonymität der Masse bedroht das Selbstwertgefühl 
Vergänglichkeit und Tod bedrohen das Selbstwertgefühl 

4. Gesundes und ungesundes Selbstwertgefühl 

II. Teil: 

Umgangsformen des Menschen mit der Angst, nichts wert zu sein 
1. Nivellierung 
2. Rückzug 
3. Angstbekämpfung durch „weltliche Leistung“ 
4. Angstbekämpfung durch „religiöse Leistung“ 

III. Teil: 
Abschied nehmen von der Einteilung der Menschen 
in „Gute“ und „Böse“ 
Die Verabschiedung angstmachender Denkmuster 
Das Drama des Muttersohnes im Patriarchat 
Erlösung aus einem angstmachenden Autoritätsverständnis 
Erlösung von herrscherlichen Gottesbildern 

Anhang 
Die Spielregeln fairer Kritik 
Die Eltern achten und loslassen 
Ein therapeutisches Glaubensbekenntnis

HOME

Zurück zu Bücher

èè Bestellmöglichkeiten im Internet