HOME

 

 

Advent-Lieder mit neuen Texten
von Manfred Hanglberger

 

1.      

Gott, ein Licht lass uns erscheinen
in dem Dunkel dieser Welt;
denn die Völker sind verfeindet
und des Menschen Herz entstellt.

Löse Vater die Verhärtung,
die die Herzen einsam macht,
lass uns alle Menschen werden
in dem Geist der Weihnachtsnacht.

2.       

Gott, willst Liebe in uns wecken,
komm als Kind in unsre Welt,
alte Bilder zu zerstören,
die der Mensch von dir erstellt.

Dürfen zürnen auch und klagen -
bleiben doch von dir geliebt,
können neu das Leben wagen,
dein Wort uns Vertrauen gibt.

3.       

Wir erkennen Gottes Liebe
in dem Kind, das er verheißt.
Und wir werden neue Menschen,
sind erfüllt von seinem Geist.

Erde, jauchze auf in Wonne
bei dem Strahl der neuen Sonne;
fernhin bis zum Niedergang
werde alles Lobgesang!

4.       

Nicht Gehorsam nur und Demut
ist dein Wille für uns hier.
Unserm Denken, unserm Fühlen
schenkst du Würde, Kraft und Ziel.

Und wir atmen neue Freiheit,
wissen uns mit dir vereint.
Du heut sendest uns zu wirken
Frieden und Gerechtigkeit.

Der Text lässt sich singen nach der Melodie des bekannten Advent-Liedes „Tauet Himmel den Gerechten ... “
im neuen „Gotteslob“(GL 764) der Diözese Regensburg

 

 

 

 

1.       

Gott zeige uns dein Angesicht,
die Völker harren auf dein Licht.
Hilf, dass Gerechtigkeit uns eint
in Vielfalt und Zufriedenheit.

2.       

O Gott, mach unser Herz bereit,
den Weg zu geh´n der Menschlichkeit,
damit einander wir die Hand
uns reichen für ein Friedensband.

3.       

O Weisheit, komm aus Gottes Mund,
die du umspannst des Weltalls Rund.
Weck' Lieb' in allem, was da lebt,
dass sich der Mensch vom Staub erhebt.

4.       

O Jesus, Hirt der ganzen Welt,
du Eckstein, der sie eint und hält,
lass alle Menschen dein Licht sehn,
an deiner Hand durchs Leben geh´n.

 

Der Text lässt sich singen nach der Melodie des bekannten Advent-Liedes „Herr, send herab uns deinen Sohn …“
im neuen „Gotteslob“ (GL 761) der Diözese Regensburg oder nach der Gotteslob-Melodie Nr. 222.

 

HOME