HOME

Wichtige therapeutische Übungen

Von Manfred Hanglberger (www.hanglberger-manfred.de)

 

 

 

„Existenzmeditation“

 

Um das eigene Leben bewusst von Vater und Mutter anzunehmen und sie als Mittler Gottes und der Mutter Natur zu achten.

Um zu einem gesunden Selbstwertgefühl, zu einer partnerschaftlichen Beziehungsfähigkeit und zum inneren Frieden zu finden.

 

„Dialog mit dem innere Kind“

 

Um schmerzhafte und enttäuschende Kindheits­erfahrun­gen nicht auf den (die) Partner(in) oder andere Menschen zu projizieren und damit unangemessene Gefühlsaus­brüche und unfaire Verhaltensweisen abzubauen.

 

Um die Trauer um ein in der Kindheit verlorenes Elternteil nachzuholen.

 

 

 

„Die Eltern loslassen“ (Abschiedsbrief)

 

Um Trauer und Abschied um ein Elternteil, das man in der Kindheit verloren hatte, nachzuholen.

Um von Gefühlen, die man von einem Elternteil (meist unbewusst) übernommen hatte, frei zu werden.

Um unbewusste Erlöser-Rollen, in die man als Kind geraten war, abzubauen.

Um die Eltern in ihrem Anderssein zu respektieren und die eigenen Originalität zu entdecken und zu entfalten ohne sich vor den Eltern rechtfertigen zu müssen.

Um Aufzuhören die Eltern ändern oder von der eigenen Meinung überzeugen zu wollen.

Um aufzuhören Verletzungen und Enttäuschungen aus der Kindheit in einem Dauerkonflikt den Eltern zu präsentieren, um dadurch endlich zu sich selbst zu finden.

 

 

 

„Erwachsene Kinder loslassen“ (Segenswort)

 

Damit Eltern nach der Erziehungsarbeit wieder besser zu sich selbst und zum Partner finden.

Für manche ist es eine schwierige aber notwendige Aufgabe, ihren Lebenssinn unabhängig von ihrer Beziehung zu ihren Kindern und Enkelkindern zu finden.

 

Einem neugeborenen Kind das eigene innere Kind vorstellen

 

Um ein neugeborenes Kind vor den unbewussten Projektionen der Eltern zu schützen.

 

„Der Tränensee“ (Heilungsgeschichte)

 

Um einen übergroßen Einfluss der Großmutter auf ein Enkelkind zu reduzieren

Siehe dazu auch die Vorschläge in:
„Schuldzuweisungen gegenüber den Eltern“ >>>

 

 

Trauergebet beim Tod der Mutter

Trauergebet beim Tod des Vaters

 

Um eine ehrliche und gesunde Form des Abschieds und der Trauer beim Tod eines Elternteils zu finden.

 

Gebet für Kinder von getrennten Eltern

 

Um den Konflikt der Eltern nicht zum Konflikt zwischen den Kindern werden zu lassen.

Um die Kinder aus dem Konflikt der Eltern heraus zu halten und sie davor zu schützen, als Solidarpartner eines Elternteils gegen das andere Elternteil missbraucht zu werden.

 

Weitere Analysen und Hilfestellungen für Partnerprobleme in den Büchern von Manfred Hanglberger:

 

>> „Wenn Liebe Leiden schafft“

>> „Die Geburt des ICH – Wie die Seele zur Welt kommt“

>> „Tränen, die heilen – Neue Wege der Trauerarbeit!
>> „Der sinnvolle Umgang mit Schuldgefühlen“ (Buch-Info)

 

Weitere Themen und Hilfen in dieser Homepage:

>> Schuldzuweisungen gegen Eltern?? (Konflikte zwischen Erwachsenen und ihren Eltern)

>> Geschwister-Streit

>> Familientherapeutische Eigenverantwortung
>> Bedeutung christlicher Spiritualität für die Partnerschaft


>> Familienpastoral  (Verzeichnis)
>>> Die Seele des Kindes

HOME