Link zum Teilen: https://hanglberger-manfred.de/gen-6-9-noach-deutung.htm

HOME

 

Die Sintflut-Erzählung in der Bibel

Überholte und bleibende Vorstellungen

1.

Es stimmt nicht, dass es einst eine Flut gab, die höher war, als alle Berge der Welt.

Es handelt sich aber doch um eine Jahrtau­sende alte Erinnerung an eine gewaltige Überschwemmung, in der sehr viele Menschen und Tiere umgekommen sind.

Vielleicht ein großer Meteoriten-Einschlag im Meer??

Vielleicht die Entstehung des Schwarzen Meeres, das vor Jahrtausenden ca. 20 Meter anstieg und dabei sehr viele menschliche Siedlungen vernichtete??

Vielleicht ein gewaltiger Vulkanausbruch im Mittelmeer, der vor ca. 3600 Jahren in den umliegenden Ländern und auf manchen Inseln wohl sehr viele Menschen und ihre Kulturen vernichtete?

2.

Es stimmt nicht, dass eine Naturkatastrophe (wie z.B. eine gewaltige Überschwemmung) eine „Strafe Gottes“ sei.

Aber damals glaubten die Menschen, dass alles Schlimme und Leidvolle in der Welt von Gott „geschickt“ sei, um die Menschen zu bestrafen, zu züchtigen oder z erziehen.

 

3.

Es stimmt nicht, dass es Gott „reute“, die Menschen erschaffen zu haben.

Aber damals glaubten viele Menschen, dass Gott über den Ungehorsam der Menschen so zornig werden könne, dass er bereit gewesen sei, die Menschen zu vernichten,

weil sie sich eine schreckliche Naturkatastro­phe nicht anders erklären konnten.

4.

Es stimmt nicht, dass es möglich wäre, von allen Tieren der Erde je ein Pärchen in einem Riesen-Schiff unterzubringen.

Aber die „Arche“ ist ein Symbol für eine Gemeinschaft von Menschen, die in schwierigen und „stürmischen Zeiten“ zusammenhält und den Glauben an das Gute und an eine bessere Zukunft bewahrt.

Sie ist auch ein Hoffnungssymbol, dass die Menschen mit den Tieren sorgsam umgehen, auch für deren Fortbestand Verantwortung übernehmen und sich als große Lebensgemeinschaft mit ihnen verstehen.

5.

Es stimmt nicht, dass der Regenbogen erst nach einer großen Flut von Gott erschaffen worden sei.

Aber der Regenbogen ist für die gläubigen Israeliten und für die Christen ein Zeichen dafür,

=> dass Gott (trotz vieler Bosheiten der Menschen) verbunden bleibt mit seiner ganzen Schöpfung, und

=> dass die Menschen zusammen mit allen anderen Geschöpfen eine gute Gemeinschaft bilden sollen.

 

Manfred Hanglberger (www.hanglberger-manfred.de )

 

Link zum Teilen: https://hanglberger-manfred.de/gen-6-9-noach-deutung.htm

 

 

> Verzeichnis „Bibel“

> Original-Text der Noah-Erzählung (Einheitsübersetzung)

 

HOME