Link zum Teilen: https://hanglberger-manfred.de/eucharistie-abendmahlsworte-vergleich.htm

HOME

Abendmahlsworte

 

1 Kor 11,24 ff. (Paulus)

 

Jesus, der Herr, nahm in der Nacht, in der er ausgeliefert wurde,

Brot, sprach das Dankgebet, brach das Brot und sagte:

Das ist mein Leib für euch.

Tut dies zu meinem Gedächtnis.

Ebenso nahm er nach dem Mahl den Kelch und sprach:

Dieser Kelch ist der neue Bund in meinem Blut.

 

Markus 14,22 ff.

 

Während des Mahls nahm er das Brot und sprach den Lobpreis; dann brach er das Brot, reichte es ihnen und sagte:

Nehmt, das ist mein Leib.

Dann nahm er den Kelch, sprach das Dankgebet, reichte ihn den Jüngern, und sie tranken alle daraus. Und er sagte zu ihnen:

Das ist mein Blut, das Blut des Bundes, das für viele vergossen wird.

 

Lukas 22,17 ff.

 

Und er nahm Brot, sprach das Dankgebet, brach das Brot und reichte es ihnen mit den Worten:

Das ist mein Leib, der für euch hingegeben wird.

Tut dies zu meinem Gedächtnis.

Ebenso nahm er nach dem Mahl den Kelch und sagte:

Dieser Kelch ist der neue Bund in meinem Blut, das für euch vergossen wird.

 

Matthäus 26,26 ff.

 

Während des Mahls nahm Jesus das Brot und sprach den Lobpreis; dann brach er das Brot, reichte es den Jüngern und sagte:

Nehmt und esst; das ist mein Leib.

Dann nahm er den Kelch, sprach das Dankgebet und reichte ihn den Jüngern mit den Worten:

Trinkt alle daraus; das ist mein Blut, das Blut des Bundes, das für viele vergossen wird zur Vergebung der Sünden.

 

Verheißung des „Neuen Bundes“: Jer 32,31;33-34

 

31 Seht, es werden Tage kommen - Spruch des Herrn -, in denen ich mit dem Haus Israel und dem Haus Juda einen neuen Bund schließen werde, …

33 So wird der Bund sein, den ich nach diesen Tagen mit dem Haus Israel schließe - Spruch des Herrn:
Ich lege mein Gesetz in sie hinein und schreibe es auf ihr Herz. Ich werde ihr Gott sein und sie werden mein Volk sein.

34 Keiner wird mehr den andern belehren, man wird nicht zueinander sagen: Erkennt den Herrn!, sondern sie alle, Klein und Groß, werden mich erkennen - Spruch des Herrn. Denn ich verzeihe ihnen die Schuld, an ihre Sünde denke ich nicht mehr.

 

Die Einsetzungsworte in der Hl. Messe: Mt+Lk

 

Denn in der Nacht, da er verraten wurde, nahm (Jesus) das Brot und sagte Dank, brach es, reichte es seinen Jüngern und sprach:

NEHMET UND ESSET ALLE DAVON: DAS IST MEIN LEIB, DER FÜR EUCH HINGEGEBEN WIRD.

Ebenso nahm er nach dem Mahl den Kelch, dankte wiederum, reichte ihn seinen Jüngern und sprach:

NEHMET UND TRINKET ALLE DARAUS: DAS IST DER KELCH DES NEUEN UND EWIGEN BUNDES, MEIN BLUT, DAS FÜR EUCH UND FÜR ALLE VERGOSSEN WIRD ZUR VERGEBUNG DER SÜNDEN. TUT DIES ZU MEINEM GEDÄCHTNIS.

 

>>> Eucharistie – Die Zerstörung Jerusalems hat das Gottesbild verändert

>>> „Unheilige Gebete“ in der Heiligen Messe?

>>> Eucharistie – „Wandlung“ von Brot und Wein in den Leib und das Blut Christi?

>>> Eucharistie – Gebete für die Verstorbenen?

>>> Ist der Mensch barmherziger als Gott?

>>> Zum Verzeichnis „Eucharistie“

>>> Die Sakramente

>>> Ein christliches Verständnis von Säkularisierung: „Inkarnation“

HOME